Häufig gestellte Fragen

Warum ist die Prophylaxe so wichtig?

Ein schönes Lächeln und gesunde Zähne ein Leben lang – Mein Team und ich möchten Sie in unserer Praxis in Bonn Duisdorf dabei unterstützen, dieses Ziel zu erreichen und vor allem dauerhaft beizubehalten. Neben der richtigen Pflege zu Hause, bedarf es der regelmäßigen professionellen Kontrolle durch einen Zahnarzt. Wir empfehlen unseren Patienten möglichst früh mit einer regelmäßigen Prophylaxe zu beginnen und zwei Mal im Jahr zur Kontrolle in unsere Zahnarztpraxis zu kommen. So können rechtzeitig Probleme entdeckt und größere zahnmedizinische Eingriffe verhindert werden. Neben der Kontrolle des Gesundheitszustands Ihrer Zähne, ist der Hauptbestandteil der Prophylaxe die sogenannte professionelle Zahnreinigung.

Wie oft sollte ich eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen?

Eine professionelle Zahnreinigung ist ein sehr effektives Mittel, um zahnmedizinischen Problemen vorzubeugen. Um ideal vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, diese im Rahmen Ihrer Prophylaxe zweimal jährlich durchführen zu lassen. In besonderen Fällen bzw. bei individueller Diagnose, kann es auch sinnvoll sein, die professionelle Zahnreinigung in kürzeren Zeitabständen durchzuführen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie zu Karies oder Parodontose neigen.

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden für sie schwer erreichbare oder hartnäckige Zahnbeläge oberhalb, und wenn nötig auch unterhalb des Zahnfleisches, vollständig entfernt. Auch Ablagerungen oder Verfärbungen werden dezimiert. Die Behandlung wird von unserem geschulten Fachpersonal durchgeführt und ist für unsere Patienten schmerzfrei.

Selbstverständlich darf die professionelle Zahnreinigung nicht als Ersatz für das tägliche und gründliche Putzen Ihrer Zähne betrachtet werden. Als Ergänzung hierzu trägt sie jedoch nachweislich zum Erhalt gesunder Zähne und schönem Zahnfleisch bei, da sie das Paradontitis- und Kariesrisiko erheblich senkt.

Die Professionelle Zahnreinigung ist eine Privatleistung und muss in der Regel vom Patienten selbst getragen werden. Doch die Investition in den Erhalt Ihrer Zähne ist auch aus finanzieller Sicht empfehlenswert, da die Kosten für einen evtl. anfallenden Zahnersatz, die der professionellen Zahnreinigung bei weiten übersteigen.

Sie haben weitere Fragen zur Professionellen Zahnreinigung? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Welche Methoden zur Wurzelkanalbehandlung gibt es?

Unter einer Zahnwurzelentzündung versteht man die Entzündung des Zahninneren, des Zahnmarks, auch Pulpa genannt. Da das Zahnmark bis zur Wurzelspitze reicht und von feinen Nerven durchzogen ist, ist dieser Teil des Zahns sehr sensibel und eine Entzündung für Patienten häufig sehr schmerzhaft. Der häufigste Auslöser für eine solche Zahnwurzelentzündung ist Karies im Bereich der Zahnwurzel, die nicht rechtzeitig bekämpft wurde und sich bis zum Mark der Wurzel vorgefressen hat.

Neben starken Zahnschmerzen deuten auch eine zunehmende Empfindlichkeit auf Kälte oder Hitze oder starkes Pochen im Zahn auf eine Entzündung Ihrer Zahnwurzel hin. Sollten Sie diese Symptome haben, raten wir Ihnen umgehend einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Bonn Duisdorf auszumachen. Der Zahnarzt wird mit verschiedenen Tests und gegebenenfalls mit einer Röntgenaufnahme prüfen, ob es sich um eine Zahnwurzelentzündung handelt und wie weit sie bereits fortgeschritten ist.

Stellt der Zahnarzt eine Zahnwurzelentzündung fest, muss das erkrankte oder eventuell bereits abgestorbene Gewebe im Zahninneren entfernt werden. Hierfür kann er verschiedene Vorgehensweisen wählen. Er kann die Wurzelkanalbehandlung manuell oder maschinell vornehmen. Das oberste Ziel für uns ist auch bei dieser Behandlung der Erhalt Ihrer Zähne bzw. in diesem Fall Ihres ursprünglichen Wurzelkanals. Die maschinelle Zahnwurzelbehandlung hat sich bei uns aus mehreren Gründen durchgesetzt. Zum einen ist eine präzisere Vorgehensweise möglich und zum anderen ist die maschinelle Behandlung deutlich schneller durchzuführen als die manuelle. Vor allem letzteres ist für unsere Patienten sehr angenehm. Ferner gerät die manuelle Variante im Falle von stark gekrümmten Zahnwurzeln an ihre Grenzen, wohingegen das maschinelle Vorgehen hier häufig zum Erfolg führt und den Zahn retten kann.

Nachdem das gesamte erkrankte Zahnmark entfernt wurde, wird der Zahn mit einer antibakteriellen Lösung gereinigt und mit einer Wurzelkanalfüllung abgefüllt. Um sicher zu stellen, dass die Zahnwurzelbehandlung und vor allem die anschließende Füllung erfolgreich und korrekt umgesetzt wurden, bitten wir unsere Patienten zu einer Nachkontrolle in deren Rahmen wir durch Röntgen das Ergebnis überprüfen.

Sie haben weitere Fragen zur Zahnwurzelbehandlung? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Gibt es Alternativen zur herkömmlichen Amalgam-Füllung?

Wenn trotz regelmäßiger Prophylaxe und vorbildlicher Mundhygiene Karies entsteht, muss der Zahnarzt den erkrankten Teil des Zahnes ausbohren und den Zahn desinfizieren. Anschließend wird die aufgebohrte Stelle gefüllt. Hierbei kann der Zahnarzt aus verschiedenen Füllsubstanzen wählen. Früher wurde meist Amalgam verwendet, doch heute sind Füllungen aus Keramik, Kunststoff oder Edelmetall gängiger. Nicht zuletzt weil die dunklen Füllungen den ästhetischen Ansprüchen unserer Patienten häufig nicht gerecht werden. Außerdem gibt es heutzutage hervorragende Alternativen zu Amalgam. Am häufigsten wird Komposit gewählt. Die zahnfarbene Masse wird in die Bohrung gefüllt und durch UV-Licht gehärtet. Aufgrund der hellen Farbe ist diese Form der Füllung kaum sichtbar und ist daher für Füllungen der vorderen Zähne gängig.

Am längsten halten Füllungen aus Porzellan und Gold. Anders als bei Amalgam und Kunststoff, können diese jedoch nicht in das gebohrte Loch gestopft werden. Die Füllungen werden zuvor im zahntechnischen Labor in die exakte Form des entstandenen Lochs geformt und anschließend vom Zahnarzt mit einem Spezialkleber in das Loch eingepasst. Porzellan passt sich farblich nahezu perfekt in den Zahn ein, wohingegen Gold natürlich deutlich erkennbar ist. Welche dieser Füllungen Sie wählen ist somit Geschmackssache. Aufgrund des höheren Aufwands und der Materialkosten sind Gold- und Keramikfüllungen deutlich teurer als die Kunststofffüllung und werden nur in seltenen Fällen von Krankenkassen übernommen. Dafür halten sie jedoch auch 10 bis 15 Jahre.

Der Zahnarzt wird sich je nach Befund und Ihren ästhetischen Ansprüchen gemeinsam mit Ihnen für ein Füllmaterial entscheiden. Auch der finanzielle Aufwand ist je nach Füllung sehr unterschiedlich und muss zum Teil vom Patienten selbst getragen werden. Selbstverständlich erläutern wir Ihnen beim Beratungsgespräch in unserer Praxis alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Füllungen und informieren Sie über die Kosten der einzelnen Füllungen.

Sie haben weitere Fragen zur Zahnfüllungen? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Kann ich meine Zähne wieder aufhellen lassen?

Ein strahlend weißes Lächeln – Das ist es, was sich viele unserer Patienten wünschen. Doch der übermäßige Genuss von Tee, Kaffee, Zigaretten oder Rotwein hat zu einer Verfärbung der eigenen Zähne geführt, sodass das ehemals schöne Weiß gelbliche Verfärbungen aufweist.

Sofern es sich um eine solche oberflächliche Verfärbung durch die Ablagerung von Nikotin, Koffein oder Tannin (ein Bestandteil in Rotwein) im Zahnschmelz handelt, sind die Behandlungsmöglichkeiten sehr gut und die Erfolgsaussichten auf strahlendweiße Zähne sehr hoch. Für das sogenannte Bleaching werden Wasserstoff-Peroxid oder Chlorverbindungen verwendet, die die angelagerten Farbstoffe im Zahnschmelz dauerhaft zerstören. In der Drogerie finden sie viele Produkte, die Ihnen hellere Zähne versprechen. Diese sind häufig auch mit Wasserstoffperoxid versehen, allerdings in einer sehr niedrigen Dosierung. Wir empfehlen aus mehreren Gründen die Behandlung in einer Zahnarztpraxis. Die Dosierung des bleichenden Stoffes ist in der Praxis deutlich höher, sodass das gewünschte Ergebnis häufig schon nach einer Sitzung erreicht ist. Außerdem sollte vor jedem Bleaching eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, damit Sie ein fleckenloses Ergebnis erhalten.

Die Verfärbung der Zähne kann jedoch auch andere Ursachen haben. So wird der Zahnschmelz im Laufe unseres Lebens zunehmend abgetragen und lässt die unter dem Schmelz liegende, gelblichere Zahnschicht durchscheinen. In diesem Fall ist Vorsicht beim Bleaching geboten. Ist Zahnschmelzverlust Auslöser für die Verfärbung der Zähne, kann z.B. ein zu Hause durchgeführter Aufhellungsversuch sogar kontraproduktiv sein, da viele Mittel die man für den Privatgebrauch erwerben kann, den Zahnschmelz noch stärker angreifen. Sollte Ihre Verfärbung nicht oberflächlicher Natur sein, gibt es verschiedenen Therapien, die wir in unserer Praxis anbieten, die Ihnen auch hierbei zu weißen Zähnen verhelfen können.

Stellen Sie also eine Verfärbung Ihrer Zähne fest, bitten wir Sie, in jedem Fall einen Termin in unserer Praxis zu vereinbaren, um den Ursprung bestimmen zu lassen und somit die richtige Therapie für Sie zu finden.

Sie haben weitere Fragen zur Zahnbleaching? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Meine alte Prothese hält nicht richtig und schaukelt. Was kann ich tun?

Eine schlecht und locker sitzende Prothese ist sehr unangenehm und kann bei dem Patienten im Alltag zu Verunsicherungen führen. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Duisdorf bieten wir verschiedene Möglichkeiten, wie wir Ihnen zur alten Sicherheit mit Ihren Dritten verhelfen können.

Eine Möglichkeit ist die Unterfütterung Ihrer Zahnprothese. Der Kieferknochen eines Menschens verändert sich im Laufe seines Lebens. Demnach kann es dazu kommen, dass eine Prothese nach einigen Jahren nicht mehr perfekt passt und locker wird. Bei einer Unterfütterung wird die Prothese an neue Gegebenheiten im Kiefer angepasst, sodass sie nicht mehr wackelt und die Saugkraft wieder besser ist.

Um die Veränderungen Ihres Kiefers zu bestimmen, wird Abdruckmaterial auf die Prothese getan, die anschließend wieder eingesetzt wird. Aus dem sich ergebenden Abdruck lassen sich die Veränderungen im Kiefer erkennen und können im Labor an der Prothese nachgearbeitet werden. Für die Unterfütterung können verschiedene Materialien verwendet werden. So werden zum Beispiel bei zu Druckstellen neigenden Stellen Silikone verwendet, um den späteren Tragekomfort zu erhöhen. Welche Art der Unterfütterung für Sie am besten geeignet ist, erläutern wir Ihnen gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch.

Sie haben weitere Fragen zu Ihrer Prothese? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf







Welche Möglichkeiten gibt es, meine verlorenen Zähne wieder zu ersetzen?

Trotz unseres Bestrebens die Zähne unserer Patienten dauerhaft zu erhalten, können verschiedene Erkrankungen des Zahnapparates oder auch ein Unfall dazu führen, dass es zu Zahnverlust kommt. Selbst wenn Sie persönlich den Mut zur Lücke haben, empfehlen wir aus verschiedenen Gründen, einen Zahnersatz. Im vorderen Bereich des Mundes hat ein fehlender Zahn Einfluss auf die Ästhetik, im Backenzahnbereich, wird ein fehlender Zahn zu Kaubeschwerden führen.

Grob lassen sich die Möglichkeiten des Zahnersatzes in herausnehmbar und festsitzend unterscheiden. Die Zahnprothese ist herausnehmbar. Sie ergänzt die bestehenden Zähne oder ersetzt diese bei vollständigem Verlust. Die Prothese besteht in der Regel aus rosafarbenem, dem Zahnfleisch nachempfundenen Kunststoff und den darauf drapierten Kunststoff- oder Keramikzähnen. Sofern die Prothese bestehende Zähne ergänzt – man spricht dann von einer Teilprothese - verfügt sie außerdem über ein Metallgerüst, welches an den verbleibenden Zähnen auf verschiedene Arten zum Halt befestigt wird.

Werden alle Zähne durch die Prothese ersetzt, handelt es sich um eine sogenannte Vollprothese. Zur Verbesserung des Halts kann eine Prothese durch Implantate stabilisiert werden, die zuvor vom Zahnarzt im Ober- oder Unterkiefer implantiert wurden. Die Prothesen können somit durch Druckknöpfe oder Magneten deutlich besser fixiert werden und sind dennoch herausnehmbar.

Eine andere Möglichkeit Ihre Zähne zu ersetzen sind sogenannte Zahnbrücken. Hierbei handelt es sich im Gegensatz zur Prothese um einen festsitzenden Zahnersatz. Die Zahnbrücke wird entweder fest an Nachbarzähnen oder fest auf Implantaten verankert. Aufgrund der dauerhaften Fixierung bietet festsitzender Zahnersatz einen deutlich höheren Tragekomfort und Halt für den Patienten, sodass der Zahnverlust den Alltag in keiner Weise beeinträchtigt.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, welcher Zahnersatz der richtige für Sie ist.

Sie haben weitere Fragen zu den Möglichkeiten des Zanersatzes? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Warum ist es so wichtig 2x jährlich den Zahnarzt aufzusuchen?

Um Ihre Zähne lange gesund zu halten und so lange wie möglich die Notwendigkeit des Zahnersatzes zu verhindern, raten wir Ihnen dringend zu einer regelmäßigen Kontrolle durch Ihren Zahnarzt. Nur so ist gewährleistet, dass wir rechtzeitig Erkrankungen der Zähne oder des Zahnfleisches erkennen und behandeln können. Auf diesem Wege ist es uns möglich große Eingriffe, wie zum Beispiel eine Zahnwurzelbehandlung oder Zahnersatz, langfristig zu verhindern.

Auch für Patienten, die bereits eine Vollprothese aufgrund von Zahnverlust tragen, ist die regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt wichtig. Selbst wenn die Kontrolle hier nicht mehr zum Erhalt der Zähne beitragen kann, so kann der Zahnarzt dennoch frühzeitig Erkrankungen der Mundschleimhaut entdecken oder den schlechten Sitz einer Prothese korrigieren.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt, der die regelmäßige Kontrolle notwendig macht, sollten Sie auch aufgrund der korrekten Führung Ihres Bonusheftes mindestens zwei Mal im Jahr zu einem Termin in unsere Praxis in Bonn Duisdorf kommen. Sofern Sie in Ihrem Bonusheft nachweisen können, dass Sie regelmäßig zur Kontrolle beim Zahnarzt waren, belohnen Krankenkassen dies mit einem Zuschuss von bis zu 65% der Kosten, die bei einem eventuell notwendigen Zahnersatz anfallen. Legen Sie Ihr Bonusheft daher immer vor, wenn Sie bei einem Kontrolltermin bei uns waren. Sollten Sie noch kein Bonusheft haben, können Sie dieses gerne von uns erhalten.

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir sind gerne für Sie da!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Wo bekomme ich ein Bonusheft und wofür ist es wichtig?

Mit einem Bonusheft können Sie Ihrer Krankenkasse nachweisen, dass Sie regelmäßig zur Kontrolle bei Ihrem Zahnarzt waren. Das Bonusheft selbst erhalten Sie kostenlos bei uns in der Praxis. Als Belohnung für Ihre Kontrollgänge zum Zahnarzt bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse finanzielle Zuschüsse, sollten Sie Zahnersatz in Anspruch nehmen müssen. Da dieser sehr teuer sein kann, lohnt sich die regelmäßige Führung des Bonus-Heftes in jedem Fall.

Damit das Bonusheft seine Gültigkeit hat, müssen bestimmte Vorgaben erfüllt werden. Patienten unter 18 müssen nachweisen, dass sie mindestens zweimal im Jahr, Patienten über 18, mindestens einmal im Jahr zu einer Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt waren. Wenn dies erfüllt ist, erhält der Patient zusätzlich zum üblichen Zuschuss seiner Krankenkasse, einen Extra-Zuschuss, also einen Bonus. Die Untersuchungen müssen lückenlos nachgewiesen werden können. Kann der Patient dies über einen Zeitraum von fünf Jahren nachweisen, so erhält er einen Extra-Zuschuss von 20%. Kann er die Kontrolltermine beim Zahnarzt sogar lückenlos über zehn Jahre nachweisen, erhält er einen Bonus von 30%.

Achten Sie daher darauf, dass wir Ihnen für jeden Kontrollbesuch einen Stempel geben. Sollten Sie Ihr Bonus-Heft einmal vergessen haben, können wir den Stempel auch nachträglich einfügen. Sollten Sie ein Jahr ohne Kontrolltermin sein, verfällt Ihr Anspruch auf Ihren Bonus.

Sie haben weitere Fragen zum Bonusheft? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf






Mit wieviel Jahren sollte ich mein Kind zum ersten Mal beim Zahnarzt vorstellen?

Auch wenn die ersten Zähne, die wir im Kindesalter bekommen, noch einmal ausfallen und durch neue ersetzt werden, ist es falsch zu denken, dass diese daher keine richtige Pflege benötigen oder Karies hier nicht weiter schlimm sei. Es ist sogar sehr wichtig, dass auch Kleinkinder schon zum Zahnarzt gehen und ihre Eltern auf die richtige Zahnpflege und Mundhygiene achten.

In der Regel empfiehlt es sich, Ihr Kind ab dem Moment, in dem es seinen ersten Zahn erhält, regelmäßig zum Zahnarzt mitzunehmen. Zum einen können wir Ihnen als Eltern wichtige Tipps zum Erhalt der Gesundheit der Zähne Ihres Kindes geben und zum anderen können wir so bereits im frühen Alter eine Vertrauensbasis mit Ihrem Kind schaffen. Außerdem können wir rechtzeitig eingreifen, sollten sich Erkrankungen an Zahn oder Zahnfleisch abbilden und Ihr Kind somit so lange wie möglich vor größeren Eingriffen bewahren. Auch Zahnfehlstellungen können so rechtzeitig erkannt werden.

Die Folgen, die ausbleibende Pflege bei Kinderzähnen hat, sind vielen nicht bekannt. Sind Milchzähne stark von Karies betroffen, verschwindet diese Problematik leider nicht mit dem Ausfall der Milchzähne.

Neben den regelmäßigen Besuchen in unserer Zahnarztpraxis, empfehlen wir Ihnen daher ab dem ersten Zahn Ihres Kindes, diese täglich zu putzen und Kinder-Zahnpasta zu verwenden. Somit verhelfen Sie Ihrem Kind zu dauerhaft gesunden Zähnen.

Sie haben weitere Fragen zur Pflege der Zähne Ihres Kindes? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf

Sind Röntgenaufnahmen schädlich?

Viele unserer Patienten äußern Bedenken, wenn es um da Thema Röntgen geht. Auch wenn wir eine Röntgenaufnahme nur vornehmen, wenn sie dringend notwendig ist, lässt sich diese in bestimmten Situationen nicht umgehen, um eine detaillierte Diagnose zu treffen oder eine Abschlusskontrolle korrekt vorzunehmen. Mit bloßem Auge kann der Zahnarzt Ihr Gebiss zwar oberflächlich gut betrachten, handelt es sich aber um Probleme mit Füllungen oder dem Kiefer, so muss er einen Blick in das „Innere“ werfen. Mit Röntgenbildern kann der Zahnarzt u.a. Karies zwischen zwei Zähnen, Entzündungen an Wurzelspitzen und falsch wachsende Weisheitszähne identifizieren und anschließend behandeln.

Je nach Problemstellung, die ein Röntgenbild nötig macht, wird der Zahnarzt nur einen Zahn, oder aber Ihr komplettes Gebiss röntgen. Aufgrund der stetigen Weiterentwicklung der Röntgengeräte ist die eingesetzte Strahlung deutlich niedriger als früher. Vor allem das digitale Röntgen, das in unserer Praxis praktiziert wird, arbeitet mit noch geringerer Strahlenintensität und ist somit noch strahlungsärmer und unbedenklich für die Gesundheit unserer Patienten.

Zum Schutz der Patienten handeln auch wir nach klaren Strahlenschutzprinzipien, sodass wir das Risiko auf ein Minimum reduzieren können. Mit Hilfe von strahlenundurchlässigen Schutzmaterialien, begrenzen wir das Bestrahlungsfeld auf den absolut notwendigen Bereich und schirmen andere Körperteile unserer Patienten gegen die Strahlung ab.

Sollten Sie bereits bei einem anderen Zahnarzt eine Aufnahme von Ihrem Gebiss haben machen lassen, bitten wir Sie diese einzufordern und mitzubringen, damit wir unnötige Röntgenaufnahmen vermeiden können.

Sie haben weitere Fragen zum Röntgen? Wir beraten Sie gerne!

Praxis Selge – Ihr Zahnarzt in Bonn Duisdorf